Zusammenfassung der Vereinsgeschichte

Am 11. Jan. 1947 versammelten sich im Rest. Kreuz in Heiligkreuz fünfzehn interessierte Sänger. Auf Initiative von Raschle Alfred, Wirt Rest. „Kreuz“, gründeten sie den Männerchor Heiligkreuz. Die musikalische Leitung übernahm Paul Keller, Lehrer von Tils, und zum Präsidenten wurde Alfred Raschle gewählt. Der erste Mitgliederbeitrag betrug Fr. 2.-.

Im Jahr 1948 wurden die ersten Unterhaltungsabende mit dem Theaterstück „Der Schützenkönig“ durchgeführt. Zwei Jahre später erfolgte bereits die erste Teilnahme am Bezirkssängerfest in Flums. Die festliche Einweihung der neuen Vereinsfahne fand im Jahr 1952 statt. Als Patenverein amtete der Männerchor Harmonie Mels und als Fahnengotte Frau Margrit Truffer-Ackermann.

Im Januar 2008 führte der Männerchor sein Jubiläumskonzert „60 Jahre Männerchor Heiligkreuz“ durch. Ein Jahr später jubilierte die vereinseigene Theatergruppe mit dem 60-igsten Theaterstück „E verruckti Familie“.

Die Vereinsstatuten (siehe nachstehende PDF-Datei) wurden im Jahr 2010 total überarbeitet und anlässlich der jährlichen HV genehmigt.

Im Mai 2011 fand im Ilgensaal in Vilters die Taufe der CD „Stimmig im Heidiland“ statt. Auf Initiative eines aktiven Sängers konnte der Männerchor gemeinsam mit dem „Walser-Chörli“ und dem „Trio Höckler-Buebe“ seinen ersten Tonträger realisieren.

Zur Zeit besteht der Chor aus rund 25 aktiven Sängern und vielen treuen Freunden, die den Verein als Passive und Gönner unterstützen.

Präsidenten bzw. Präsidium:

1947 – 1948
1949 – 1952
1953 – 1956
1957 – 1959
1960 – 1969
1970 – 1977
1978 – 1981
1982 – 1985
1986 – 2003
2004 – 2009
2010 – 2014

2015 – ……

Raschle Alfred
Bärtsch Louis
Bähni Emil
Ackermann Emil
Bähni Emil
Walser Paul
Hidber Peter-Paul
Guntli Hans
Ackermann Ruedi
Bernasconi Jürg
Rüttimann Fredy
Good Alfred
Bärtsch Heinz
Gantner Cäsar

Dirigenten:

1947 – 1948
1948 – 1969
1970 – 1979
1980 – 1994
1995 – 2007
2008 – 2013
2014 – 2014
2015 – ……

Keller Paul
Gartmann Ernst
Thuli Alfons
Jahn Erich
Lins Vreni
Becker Frank
Marock David
Becker Frank

Statuten: